Sauna Tipps

Was es vor dem Gang in die Sauna zu beachten gibt

Tipps für den ersten Saunabesuch

Freuen Sie sich auf pure Erholung für Körper und Geist, die Ihnen durch das Saunieren zuteil wird. Eine abwechslungsreiche Saunalandschaft und erfahrendes Saunapersonal sorgen dafür, dass Ihr Besuch zu einem genussvollen Erlebnis wird. Vergessen Sie Ihren Alltag für eine Weile und entdecken Sie Ihre Lieblingssauna bei uns. Wir geben zuvor ein paar Tipps, damit Ihr Aufenthalt rundum gelingen kann.

Was Sie brauchen
  • Shampoo & Duschgel
  • Bademantel
  • Badelatschen
  • 1-2 Saunatücher
  • Badehose / Badeanzug / Bikini / Sauna-Kilt
Regeln für den Saunabereich
  • Die Sauna ist ein textilfreier Bereich
  • Außerhalb der Saunakabinen bitte Bademantel tragen
  • Ruhe einhalten
  • Nicht mit Infekten in die Sauna
  • Keine Liegen reservieren
  • Vor dem Saunieren gründlich duschen

Positive Wirkung
  • Immunsystem und Stoffwechsel werden angeregt
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Hautfunktionen und die Durchblutung der Hautgefäße verbessern sich
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Erhöhung der Lungenkapazität, die Lungen weiten sich
  • Regeneration von beanspruchten Muskeln
  • Allgemeine Entspannung von Körper und Geist

Ein Ort der Ruhe und Erholung

Der Ablauf eines Saunabesuches

Vor dem Saunabesuch

Bitte duschen Sie gründlich vor dem Betreten der Saunakabinen. Im Saunabereich finden Sie ausreichend Duschmöglichkeiten. Das anschließende Abtrocknen regt das Schwitzen des Körpers an.

Während des Saunagangs

Setzen Sie sich entspannt und unbekleidet auf ein mitgebrachtes großes Handtuch. Berühren Sie in der Sauna nichts außer Ihrem Handtuch. Bleiben Sie nur so lange in der Sauna, wie es Ihnen gut tut.

Der Aufguss

Wenn Sie Sauna-Anfänger sind oder schon lange Zeit nicht mehr in der Sauna waren, sollten Sie bei einem Aufguss stets auf den unteren Bänken Platz nehmen. Denn: Je weiter oben Sie sitzen, desto heißer ist es. Durch die vom Aufguss erhöhte Luftfeuchtigkeit empfinden Sie die Hitze schlagartig noch intensiver. Der Wasserdampf wird durch die angewandten Wedeltechniken des Saunameisters gleichmäßig verteilt – für Sauna-Profis ein echter Hochgenuss. Eine Aufgussübersicht finden Sie im Saunahaus sowie unter Aufgussplan.

Nach dem Saunieren

Um die Atemwege abzukühlen, empfehlen wir einen ruhigen und langen Spaziergang durch unseren Saunagarten – danach ist der Bodensee eine willkommene Erfrischung. 

Die Ruhephase

Zwischen den einzelnen Saunagängen empfehlen wir eine Ruhephase von mindestens 15 – 30 Minuten. Genießen Sie diese Zeit in unserem Ruhehaus am Kamin oder im Schlafraum. Bei einer Tasse Tee im Saunagarten kommen Sie ebenfalls zur Ruhe und genießen das Rauschen der Wellen.

Sauna ABC

Gut zu wissen

  • Warum soll man sich nach dem Saunieren abkühlen?

    Eine gesundheitsfördernde Wirkung erzielen Sie durch das Saunieren nur, wenn die Abkühlung durch kaltes Wasser und Frischluft stark genug ist.

  • Wie lange dauert ein Saunagang?

    Ein Saunagang sollte nie länger als 15 Minuten gehen, aber das Saunieren hängt vom individuellen Empfinden ab. Setzen Sie sich dabei nicht unter Druck, sondern bleiben Sie nur so lange in der Sauna, wie es Ihnen auch guttut.

  • Wohin setze ich mich am besten in der Sauna?

    Da die warme Luft nach oben steigt, ist es auf den oberen Bänken heißer. Deshalb ist es für Anfänger ratsam, sich einen Sitzplatz in der unteren oder mittleren Reihe zu suchen.

  • Was sollte ich beim Aufguss beachten?

    Wenn Sie Sauna-Anfänger sind oder längere Zeit nicht mehr sauniert haben, sollten Sie bei einem Aufguss stets auf den unteren Bänken Platz nehmen. Denn je weiter oben Sie sitzen, desto heißer ist es. Durch die vom Aufguss erhöhte Luftfeuchtigkeit empfinden Sie die Hitze schlagartig noch intensiver. Der Wasserdampf wird durch das Wedeln des Saunameisters gleichmäßig verteilt – für Sauna-Profis ein echter Hochgenuss. Wird es Ihnen jedoch zu heiß, hören Sie auf Ihren Körper und verlassen Sie die Sauna. Eine Unterbrechung des Aufgusses ist jederzeit möglich. Denn so wohltuend ein Sauna-Aufguss auch für die Atemwege sein mag, so kann er je nach Tagesform für das Herz-Kreislauf-System sehr anstrengend sein.

    Wir empfehlen Aufgussneulingen die Buchung einer Aufgusszeremonie. Während der Zeremonie und der anschließenden Abkühlphase begleiten Sie unsere Saunameister und geben Ihnen wertvolle Tipps.